MBSR: Stress bewältigen mit Achtsamkeit

 

Haben Sie schon einmal von MBSR gehört? MBSR ist die Abkürzung von Mindfulness Based Stress Reduction, was übersetzt bedeutet: Stress mit Hilfe von Achtsamkeit bewältigen. Die Wirksamkeit von MBSR ist wissenschaftlich ausführlich belegt; unter den vielen Achtsamkeitsprogrammen, die es mittlerweile gibt, ist es unangefochten der Goldstandard. Wer Achtsamkeit bzw. Meditation erlernen möchte, sollte einen MBSR-Kurs besuchen.   

Das Programm, das 1979 an der Universität von Massachusetts (USA) entwickelt wurde,  lindert nicht nur stressbedingte Beschwerden. Es hat auch positive Effekte bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, bei Angsterkrankungen, bei Hauterkrankungen, Depressionen, Krebserkrankungen. Das Programm steigert nachweislich das körperliche Wohlbefinden und verbessert die Lebensqualität.

Die Teilnehmer sind nach dem MBSR-Programm glücklicher und optimistischer; sie haben positivere Gefühle und damit weniger Ängste und Sorgen; das Programm wirkt sich sogar auf das eigene Immunsystem vorteilhaft aus. Kurz: Es macht einen körperlich und seelisch gesünder. Man geht den Alltag wieder gelassener an.

Was ist MBSR? Vereinfacht gesagt: ein Wahrnehmungstraining. Man übt, achtsam zu sein, also auf besondere Weise aufmerksam – mit der Folge, dass man präsent, in der Gegenwart ist und der Augenblick (und damit das eigene Leben) nicht an einem vorüberrauscht. Man lebt bewusster, das ist heilsam.

Man lernt aber auch, all das zu erkennen, was einen davon abhält, gegenwärtig zu sein, was einen fortträgt vom Augenblick; man lernt wahrzunehmen, was einen stresst, was einem nicht guttut, was schadet. Indem genau dafür wach wird, hat man die Möglichkeit, negative Muster zu durchbrechen und aus dem Stress auszusteigen. Man kann sich wieder mehr auf das fokussieren, was positiv, wohltuend, heilsam ist im Leben. MBSR ist ein strukturiertes Programm, das einem genau dabei hilft.

Das MBSR-Programm dauert acht Wochen. In dieser Zeit gibt es wöchentlich eine Kurseinheit (Dauer: 2,5-3 Stunden). Außerdem gibt es einen Achtsamkeitstag (Dauer: 6 Stunden), an dem geübt wird, was man im Kursverlauf gelernt hat.

Im Kursmittelpunkt steht das Erlernen der Achtsamkeitspraxis. Man übt vor allem den Bodyscan (eine Körpermeditation), die Sitzmeditation und achtsamen Yoga (achtsame Bewegungen). Außerdem lernt man, Achtsamkeit in den Alltag zu integrieren.

Zeit, Lust & Liebe, mit dabei zu sein? Dann nehmen Sie doch unverbindlich an der kostenlosen Info-Veranstaltung am 12. März 2023 teil und entscheiden danach, ob ein MBSR-Kurs für Sie infrage kommt. Eine Woche nach dieser Info-Veranstaltung geht es nämlich schon los... 

Liebe Grüße, Andreas Dalberg

MBSR-Kurs (online) startet am 19. März 2023

Am 19. März 2023 startet ein MBSR-Kurs (online, über Zoom). Da es sich um einen Zertifizierungskurs handelt, ist die Teilnahmegebühr auf 69 Euro reduziert. Die nachfolgenden MBSR-Kurse werden wieder zum regulären Preis von 360 Euro angeboten. Der MBSR-Kurs findet sonntags von 19-21.30 Uhr statt; es gibt 8 Kurseinheiten, zudem einen Achtsamkeitstag, an dem das Gelernte intensiv geübt wird. 

Geplante Termine

  • Kurstermine: 19.3. / 26.3. / 2.4. / 9.4. / 16.4. / 23.4. / 29.4. / 30.4. / 7.5. (jeweils 19-21.30 Uhr)

  • Achtsamkeitstag: 29.4. (14 - 20 Uhr)

Kostenloser Infoabend

Wer MBSR noch nicht kennt und sich vorab informieren möchte: Am 12. März 2023 findet von 19 bis 20 Uhr eine kostenlose Infoveranstaltung statt (via Zoom), an der MBSR vorgestellt und über den Kurs informiert wird. Sofern Sie mögen, können Sie sich heute schon einen Platz reservieren. Einfach eine kurze Mail schreiben an info@andreasdalberg.de.

Sobald alle Details zum MBSR-Kurs feststehen, werden sie hier veröffentlicht. Sie möchten automatisch informiert werden? Dann schicken Sie mir einfach eine kurze Nachricht an info@andreasdalberg.de; ich lasse Ihnen alle Details zukommen, sobald diese feststehen.